Anstrengend und großartig: Spendensammlung am 24.10.


Daniel Henschke vom Lokalkompass / Werden Kurier schreibt über die Spendensammlung von Werden hilft! am Samstag (24.10.). Vor dem Gymnasium Werden sammelten Werden hilft!-Aktive Spenden – fast bis zum umfallen. Ursprünglich sollten nur Wörterbücher und Kuscheltiere  gesammelt werden, doch angesichts der Situation in der Zeltunterbringung in Heidhausen (Am Volkswald) wurde die Aktion auch auf Kleidung ausgeweitet. Und die Werdener kamen und spendeten: Ca. 200 Kartons Kleidung, 10 Kartons Wörterbücher und 30 Säcke  Kuscheltiere kamen zusammen. Da Werden hilft! keine Lagermöglichkeiten hat, wurden viele Sachen sofort nach Heidhausen zu den Flüchtlingen gefahren und dort verteilt.
Alles, was noch nicht verteilt werden konnte, wird aufbewahrt: Für weitere Flüchtlinge in Heidhausen  und für die Geflüchteten, die ab 2016 in die Erstaufnahmeeinrichtung in Fischlaken (ehemaliges Kutel-Gelände) einziehen werden. Das ist nur möglich, weil Helferinnen und Helfer Keller und Garagen zur Verfügung stellen und weil Reni Kümmerlein spontan einen Raum im Haus Fuhr organisierte! Herzlichen Dank für diese schnelle Hilfe.

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen.

Print Friendly, PDF & Email