Bewerbertraining für Geflüchtete — Essen-Werden — 18.11.217


Einladung zum Bewerbertraining
am Samstag, den 18.11.2017 von 10 bis 14 Uhr
im großen Saal der Domstuben, Essen-Werden, Brückstr. 81

Werden- Hilft führt zusammen mit Herrn Medhat Zaki ein Bewerbertraining für Geflüchtete und mentees durch, das den Berufseinstieg erleichtern soll. Als Referent konnte Herr Medhat Zaki gewonnen werden, der im Bereich Persönlichkeitsentwicklung und coaching tätig ist. Herr Zaki spricht neben Deutsch und Englisch auch Arabisch, so dass die wichtigsten Informationen auch in der Heimatsprache vieler mentees wiederholt werden können. Als Ägypter kann Herr Zaki auch auf interkulturelle Unterschiede aus eigener Erfahrung hinweisen.

Der Programmablauf ist weiter unten aufgeführt.

Zu dem Bewerbertraining laden wir herzlich ein. Es entstehen keine Kosten für die Teilnehmerinnen/ Teilnehmer.
Bitte melden Sie Ihre Teilnahme oder Ihre mentees an bis zum 16.11.2017 unter
peter.bruckmann@web.de, möglichst unter Angabe Ihrer e-mail Adresse, da wir nach der Veranstaltung einige Unterlagen zum Training verschicken wollen.

Über Ihre Teilnahme freuen sich der Referent Herr Medhat Zaki und das Team von Werden – Hilft (Heidi Trappmann- Klönne, Jochen Klönne, Peter Bruckmann)

—————————————————————————–
Programmablauf
—————————————————————————–
Bewerbungstraining für Geflüchtete
am 18.11.2017, 10-14 h
Domstuben, Essen-Werden

 

Programmablauf:

Herr Zaki ( Referent) stellt sich vor

Arbeitsmarkt, Schulsystem und Berufsausbildung (dual) in Deutschland

Wo und wie finde ich eine Stelle? ( Job, Praktikum, Ausbildung)
(Jobbörse, Job community, Zeitarbeit)

Wie erstelle ich gute Bewerbungsunterlagen?
erforderlich: Anschreiben, Motivationsschreiben, Lebenslauf, Foto, Unterlagen (wie Zeugnisse, Sprachkenntnisse, Aufenthaltsstatus)

Bewerbungsgespräch
Ablauf, Auftreten, Kleidung, sich darstellen/ sich selber verkaufen, warum ich? ( was bringe ich dem Arbeitgeber), Körpersprache, interkulturelle Fallstricke

Rollenspiele für Bewerbungsgespräche

Fragerunde

Konfliktmanagement

Zwei Pausen dienen zur Entspannung und zu persönlichen Fragen an den Referenten.

Print Friendly, PDF & Email