HANS IM GLÜCK—Im ehemaligen Kloster Schuir


hier ein Foto mit glücklichen Akteuren nach gelungenen Auftritten:

 

 

 

 

 

 

HANS IM GLÜCK
Ein Märchen nach den Gebrüdern Grimm in transnationaler Besetzung

 Hans im Glück ist eines der bekanntesten
Grimmschen Märchen und handelt von der Suche
eines jungen Mannes nach dem Glück. Obwohl er
sich scheinbar von Begegnung zu Begegnung
schlechter tauscht, ist er stets glücklich über das, was er gerade
bekommt – doch nur, bis ihm die Nachteile seines Besitzes klar
werden und die nächste Versuchung schon auf dem Weg
dahergelaufen kommt. Diese universale Geschichte, die jeden
betrifft und die ebenso zum Lachen reizen wie zum Nachdenken
anregen kann, haben die beiden Folkwang-Studenten Alexander
Olbrich (Regie) und Paulo de Queiroz (Physical Theatre) zumAnlass genommen, um zusammen mit Geflüchteten aus Essen und
anderen Folkwang-Studierenden unter Verwendung einfachster
Theatermittel ein Stück zu entwickeln.

Alle Schaulustigen sind herzlich zu den Vorstellungen am
nächsten Wochenende eingeladen! Im Anschluss an die ca.
40-minütige Aufführung gibt es ein kleines Fest mit Speis, Trank
und Musik!

WANN?
Samstag, den 2. Dezember
und Sonntag, den 3. Dezember
jeweils um 18 Uhr.
WO?
Im ehemaligen Kloster Schuir,
Schuirweg 107, 45133 Essen

Print Friendly, PDF & Email