Ungelöste Fragen zur Erstaufnahmeeinrichtung in Fischlaken


Die WAZ berichtet heute über die Schwierigkeiten von Werden hilft!, an Informationen zu kommen, die für die Flüchtlingshilfe – von Stadt, Land und Betreibern gelobt und erwünscht – sehr wichtig sind. Andreas Brinck, Initiator von Werden hilft!, hofft auf Informationen am Montag, 23. März in den Domstuben, wo die Initiative sich wieder trifft. Denn Antworten auf Fragen wie „Werden wir vor Ort Lagerräume zur Verfügung gestellt bekommen? Ist es uns dort möglich, eine Kleiderkammer einzurichten? Haben die Vertreter der Flüchtlingsinitiative Zugang zu Gemeinschaftsräumen im Heim?” sind nötig um die Arbeit in den Arbeitskreisen voran zu bringen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.