Veranstaltung des „Runden Tisches Werden“ am 07.09.2016– Aktuelles zur Flüchtlingsarbeit im Stadtteil


wh-2016-09-07-0  Unter diesem Motto führte der „Runde-Tisch-Werden“ eine Veranstaltung am Mittwoch, den 7.9. 2016 durch (in der Christi-Himmelfahrtkirche, Lürsweg 43, Essen Fischlaken) durchwh-2016-09-07-1
Helferinnen und Helfer zum Helfen gesucht – Aktuelles zur Flüchtlingsarbeit im Stadtteil war das Thema
Sozialdezernent Peter Renzel berichtete zur aktuellen Lage der Flüchtlingsarbeit im Stadtteil, die Einrichtungsleiter im Stadtteil informieren über ihre Arbeit, die Bereichsleiter der Projekte in den Einrichtungen stellten ihre Projekte vor.
Das Zeltdorf am Volkswald ist mit Oktober Geschichte und mehr als 100 Ehrenamtliche haben die Flüchtlinge dort bisher mit Sprachkursen, beim Sport, in Kunstprojekten, mit dem Frauen- und Begegnungscafé, mit Ausflügen und vielem mehr unterstützt. Mehr als 60 Menschen haben bereits über 100 Patenschaften übernommen, um die Flüchtlinge bei der Integration zu unterstützen. Damit wurde schon jetzt auch eine wichtige Arbeit für das gute Zusammenleben im Stadtteil geleistet.
Immer noch warten aber viele Familien mit Kindern in der ehemaligen LVR-Klinik in Heidhausen, in der Einrichtung imLöwental und in der Erstaufnahmeeinrichtung am ehemaligenKutel auf Hilfe. Erste Projekte haben bereits begonnen. Malen mit Erwachsenen und Kindern, Frauencafé, Sprachkurs, Sport, eine Nähgruppe.
Aber uns fehlen weitere Ehrenamtliche, um diese Projekte erfolgreich weiterzuführen und auch für diese Familien Paten bereitzustellen, die mit ihnen den Alltag bewältigen.
Die Veranstaltung diente dazu, dass sich Interessierte ein Bild machen können und ihre Mitarbeit direkt mit den Mitgliedern der Projekte klären können.
SpätereKommentare:
…vielen Dank für die gelungene Veranstaltung!! Es gab schöne Plakate mit Fotos, viele Bilder von der Kunstgruppe, Ihr habt Euch gut vorbereitet und präsentiert. Leider waren es ja etwas wenig Leute waren. Herzliche Grüsse von Carolina Baltes
…Dann möchte ich mich bedanken, dass gestern so viele von euch und vor allem mit ihren Mentees da waren! Es waren zwar insgesamt erstaunlich wenig Interessierte da, aber die Neuen die da waren, haben sich in die Listen eingetragen. Ich hoffe, dass die acht, die sich gestern als potentielle Paten eingetragen haben, dabei bleiben! Danke für eure Unterstützung!
Danke auch an die im Hintergrund Werbung für uns Machenden! Die persönliche Ansprache ist die beste Art der Werbung! So haben sich in der letzten Woche auch noch vier neue Interessenten gefunden.Ganz liebe Grüße ,Christiane Gregor
…Am 7.9. haben wir in einer Veranstaltung in der Christi Himmelfahrtkirche in Fischlaken viele neue Helfer gefunden. Dazu beigetragen hat auch eine tolle Präsentation unserer Arbeitskreisleiterinnen und -leiter. Vielen Dank dafür, Ulla Lötzer
—–
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.