Werden Hilft! – Newsletter Nr. 3


In den letzten Monaten ist bei WERDEN HILFT! so einiges geschehen. Wir haben gemeinsam so einiges bewegt und möchten hiermit auf unser Märztreffen am kommenden Montag, den 23.03.2015 um 20 Uhr in den Domstuben hinweisen. Wir laden Euch alle ganz herzlich ein zusammen das Erreichte in der großen Runde zu teilen, zu besprechen, offene Fragen zu klären und unsere Gemeinschaft zu feiern.

Mit folgender Agenda:

  1. Aktuelles
    1. Stand e.V.
    2. aus den AKs (AK-Moderatoren)
  2. Andere Essener Flüchtlingshilfen zu Gast
    1. WiE vom Optipark (Benjamin Melzer und Team)
    2. Bergerhausener Flüchtlingshilfe (Olaf Kudling)
  3. Stand der Planungen am Kutel – Fragen und Antworten mit Stadt, BezReg und Betreiber (Kleiderkammer, Räume, etc.). Hierzu erwarten wir neben Herrn Renzel von der Stadt, Vertreter von European Homecare und der Bezirksregierung Arnsberg.

Zuvor erhaltet Ihr in diesem Newsletter einen ersten Überblick zu den Themen fürs Märztreffen, zum Fortschritt an der Baustelle am Kutel, zum frisch gegründeten und auch schon ins Vereinsregister eingetragenen Verein WERDEN HILFT! e.V. und zur Arbeit in den AKs. Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.

Status Kutel

Am Kutel haben die Bauarbeiten begonnen. Es wird abgesteckt und eingeebnet. Bagger sind vor Ort.

Bericht von der Informationsveranstaltung

Am 4.2.2015 fand eine Informationsveranstaltung in der Aula des Werdener Gymnasiums statt.
Hier waren Vertreter von Stadt, Bezirksregierung Arnsberg und der GVE zugegen uns erläuterten die allgemeine Situation in Essen und erste Informationen zur Erstaufnahmeeinrichtung. Ausserdem wurden von Sozialdezernent Peter Renzel und Co Fragen aus dem Publikum beantwortet. U.a. wurde in Bezug auf die Hundewiese und den Parkplätzen eine gütliche Lösung versprochen. Hierzu müssen die aktuellen Pläne noch angepasst werden.

Status Werden hilft e.V.

WERDEN HILFT! ist jetzt ein eingetragener Verein. Der Antrag auf Gemeinnützigkeit läuft zurzeit. Bald gibt es die Möglichkeit Mitglied bei WERDEN HILFT! zu werden und mit einem Mitglieds- oder Förderbeitrag zu helfen. Die Einzelheiten dazu in unserem Treffen am kommenden Montag.

AK Integration

Der AK Integration ist zur Zeit in 12 verschiedenen Projekt-Teams dabei, integrative Angebote zu erarbeiten. Beim AK- Integration sind über vierzig Mitmacher dabei, die in folgenden Projekt-Teams aktiv sind:

  • Hausaufgaben-Betreuung
  • Kunst
  • Gemeinschaftsgärtnern
  • Fahrradfahren
  • „Wegweiser“
  • Patenschaften
  • Tanzen
  • Singen
  • Kochen
  • Jugendarbeit
  • Sport

Diese Projekt -Teams haben sich getroffen und erste Überlegungen zu Bedarf und Inhalten angestellt. Hierzu wird es entscheidendend sein, wie der Zugang zur EAE durch den Betreiber ermöglicht werden kann und wie die Räumlichkeiten fur gemeinschaftliche Aktivitäten beschaffen sind. Zu den einzelnen Teams und den aktuellen Projektständen gibt es bei unserem Märztreffen einen detaillierten Überblick.

AK Netzwerk

Der Arbeitskreis Netzwerk stellt den Erstkontakt zu anderen Organisationen her und bietet für WERDEN HILFT! einen Haves & Needs-Service an, über den verschiedene Ressourcen von innen und außen sowie innerhalb der Organisation verwaltet werden können. Ein kurzer Überblick und die Möglichkeit zur weiteren Vernetzung erfolgt am Montag in den Domstuben.

AK Warenhaus

Das nächste (dritte) Treffen des AK Warenhaus steht an: am 27.04., 20.00 Uhr, in den Domstuben, Essen-Werden! Wir freuen uns auf viele Teilnehmer/innen! Zusagen, wenn möglich, gerne auf Facebook direkt bei der Veranstaltungsankündigung in der Gruppe WERDEN HILFT! oder auch an Rhena Beckmann-Fuchs per Email anrhena.beckmann-fuchs@werdenhilft.de; sie sind nicht zwingend, aber erleichtern die Planung.

Eine sehr gute Nachricht ist, dass wir nun einen Raum als übergangsweise Lagerfläche für Spenden zur Verfügung gestellt bekommen haben.
Unser nächstes Thema in der AK-Sitzung wird sein, was wir wann und wie als erstes sammeln wollen und wie wir dafür die ersten Kampagnen starten.

Das wichtigste Anliegen ist leider noch nicht erledigt: Noch immer wissen wir nicht, ob und wie ein Warenhaus/eine Kleiderkammer in der EAE eingerichtet wird und ob sie von „Werden hilft“ betrieben werden wird. Wir haben in den letzten Wochen Gespräche mit der GVE (Grundstücksverwaltung der Stadt Essen, die die EAE errichten wird) und European Homecare (dem ersten Betreiber der EAE) geführt, die angenehm, informativ und konstruktiv waren, allerdings keine verbindlichen Aus- und Zusagen gebracht haben.
Offensichtlich ist aber immerhin eine Kleiderkammer in den Planungen für die EAE vorgesehen; wie diese allerdings konkret ausgestaltet sein wird, ist noch offen. Auch diesbezüglich erhoffen wir uns konkretere Aussagen am 23.3..

Abschließend nutzen wir mal die Gelegenheit, über diesen Newsletter viele Menschen zu erreichen, um allen Dank zu sagen, die sich bereits jetzt so aktiv und engagiert einbringen für den AK Warenhaus und auch insgesamt für WERDEN HILFT!. Allen denjenigen, die jetzt schon wunderbare Ideen für Sammel-Projekte haben, ihre Arbeit in der Kleiderkammer anbieten, ihre Kleiderschränke nach Spenden durchsortiert haben, ihre Netzwerke aktivieren, um weitere Mitstreiter/innen zu finden und uns das mitgeteilt haben. Allen einen großen Dank und eine Einladung, auch zum nächsten Treffen des AK Warenhaus zu kommen und mitzumachen.

Detaillierte Infos zu unseren Plänen und der Arbeit im AK Warenhaus wird es am Montag geben.

AK Sprache

Der AK Sprache hat sich auch das erste Mal getroffen und auch hier ist es faszinierend zu sehen, wie stark unsere Gemeinschaft ist. Die ersten Übersetzer und Sprachexperten sind hier zusammen gekommen und haben Ihre Expertisen ausgetauscht. Nun sollen Ideen in zwei Richtungen entwickelt werden: Erstens geht es um einen Sprachservice um andere AKs in der Arbeit an der EAE zu unterstützen. Zweitens sollen Angebote zur Sprachförderung der Bewohner der Einrichtung und weitere unterstützende Sprachmaßnahmen entwickelt werden.

AK Kommunikation

Der AK Kommunikation hat ein erstes Grundgerüst für die Kommunikation von WERDEN HILFT! erarbeitet und stellt am Montag zu den Baustellen Mission Statement und FAQs einen ersten Status vor. Dabei geht es um die einheitliche Kommunikation rund um unserer Flüchtlingshilfe, welche die Basis für eine gezielte Außendarstellung unserer Aktivitäten sein soll.

Print Friendly, PDF & Email