Zwischenstand


1. Internetzo
Über Nacht haben wir die 100 LIKES für unsere Facebook-Seite vollgemacht. Ein guter Anfang, aber wirklich nur ein Anfang: Guido und ich hatten einen richtig guten Termin am Freitag – kurz und knackig! Und Guido ist während ich dies schreibe dabei, unsere komplette Web-Infrastruktur aufzusetzen, sodass wir für alle Eventualitäten, die das kommende Jahr für uns bereithält, gerüstet sind. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, aber es dürfen alle gespannt sein.

2. Orga-technisch
Bei einem Brainstorming auf Basis unseres Termins am Montag haben wir –Rhena, Stefan und ich – begonnen, etwas zu sortieren was Eure Ideen und Hilfsangebote angeht. Ziel war es die Dinge zu priorisieren, um den richtigen Fokus zu setzen auf die Aktivitäten, die jetzt wichtig sind. Ein paar Schlagworte: Vereinsgründung, Partnerschaften und Wissensaustausch mit anderen Organisationen, Zusammenarbeit mit Stadt und Land, Sammlung von Spenden.

3. Werden hilft! und Peter Renzel
Auch hier sehen wir eine wichtige Schnittstelle. Da Herr Renzel leider nicht am 15.12. teilnehmen kann, werden Herr Peltz und Herrn Römer aus Herrn Renzels Team dabei sein und werden bestimmt, die eine oder andere Auskunft geben können auf unsere Fragen. Vor unserem Termin werde ich mich aber mit Herrn Renzel für ein erstes Kennenlernen, Vorstellen unseres Projektes, aber hoffentlich auch erste konkrete Themen treffen.

4. Uups! oder auch einem Admin passieren mal Fehler…
Bei einer Anfrage, unserer Gruppe beizutreten, habe ich heute morgen aus Versehen statt auf Hinzufügen auf Ignorieren geklickt. Leider konnte ich mir den Namen der Person nicht so schnell merken, sodass ich auf das Netzwerk zurückgreifen möchte:
In der Regel ist es mir seit Gründung gelungen die Neuanfragen binnen weniger Minuten zu bearbeiten, sodass es keine lange Wartezeit für den Beitritt gab. Solltet Ihr also von jemandem in Eurem Bekanntenkreis hören, DIE (es war eine Dame) schon länger darauf wartet hier Mitglied zu werden, ist das die Person von heute morgen. Sie möchte es mir entschuldigen und die Mitgliedschaft erneut anfragen.

5. Darf ich vorstellen…
Kurz noch etwas zum Namen der Gruppe: wie Ihr schon an der Facebook-Seite sehen könnt, geht die Reise in Richtung des etwas griffigeren „Werden hilft“ – der Gedanke eines Werdener FlüchtlingsPatenschaftsNetzwerks“ bleibt natürlich erhalten und der Kern unserer Aktivitäten. Der Name „Werden hilft“ kommuniziert beides: ein Bekenntnis zu unserem Stadtteil und den Interessen der Werdener und Fischlaker sowie aller Nachbargemeinden und den Gedanke der Nächstenliebe, der Flüchtlingshilfe und dem gemeinsam Gutes tun.

Gerne – wie immer – Feedback in den Kommentaren oder direkt an mich. DANKE und allen ein schönes Wochenende!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.