Arbeitskreis Bildung und Arbeit


Kontakt:

Interessierte wenden sich bitte

zum Thema Studium an Peter Bruckmann, Email: peter.bruckmann@web.de

zum Thema Arbeit an Jochen Klönne, Email: hjkloen@t-online.de

Downloads

ThemenkomplexQuellen

1. berufliche Integration

1.1. Berufliche Integration, Jobangebot und Ausbildung

zunächst möchte ich Sie auf ein interessantes Jobangebot hinweisen: Die Firma CONDOR Schutz-und Sicherheitsdienst, Ruhrtalstr. 81, www.condor-sicherheit.de, sucht dringend mehrere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die nach einer 14-tägigen Funktionsausbildung als Sicherungsposten bei der Absicherung von Gleisbaustellen eingesetzt werden.
mehr =>
Für die mentees, die eine Ausbildung oder ein Praktikum im Handwerk suchen, möchten
mehr =>
Integration 2017-12

2. Arbeit

2.1. Nach der erfolgreichen Beendigung des Integrationskurses (gutes Ergebnis im Test Deutsch für Zuwanderer - B 1 !!) wendet man sich an das JobCenter und beantragt einen Berechtigungsschein für den Besuch eines Kurses zur berufsbezogenen Sprachförderung B 2. Mit diesem Berechtigungsschein geht man zur WIPA (nur dahin), wo es eine Liste mit den Kursträgern in Essen gibt (incl. Kursdaten und –termine). [WIPA, Maxstr. 58 – 60, 45127 Essen, Telefon: 0201 2485355-0, E-Mail: info@wipa-essen.de]

- Kursumfang 400 UE (nicht mehr nur 300) , absolvierbar in Teilzeit (15 UE pro Woche) oder Vollzeit (20 UE pro Woche).
Kurs und Kursmaterialien und Abschlussprüfung B 2 sind kostenlos. Es besteht die Möglichkeit, die Prüfung kostenlos zu wiederholen.
Info des BAMF (Merkblatt)
2.2. Infoabend von Werdenhilft! zur beruflichen Integration am 3.4.2017
Tagesordnung Infoabend

Bauwirtschaft - Integration von Neubürgern-Fr. Sorgun

Open Grid Europe - H. Land
Integration Point - Kurzpräsentation-Fr. Kapouniaridou

Richard Dachbau – H. Richard

3. aktuelles Ausbildungsangebot für Flüchtlinge:

Integration von Neubürgern in die Bauwirtschaft
Das Ausbildungszentrum der Bauindustrie Essen führt in Kooperation mit der Stadt Essen eine Maßnahme zur beruflichen Qualifizierung durch. Am Anfang steht ein intensiver Deutschkurs bis B1 ( 5 Unterrichtsstunden pro Tag), anschliessend erfolgt eine weitere Qualifizierung im Trainingscenter für Bauberufe und anschliessend eine Vermittlung in Ausbildung, Praktika oder Arbeit.
Es sind noch Plätze frei, Auskunft erteilt Cagla Sorgun, Tel.0201 8344118, c.sorgun@bauindustrie-nrw.de .Das Ausbildungszentrum ist am Lüschershof 71-73, 45356 Essen.
3.1.Bildungsangebote für Neuzugewanderte in Essen

Sprachkurse, frühkindliche Bildung und Schule,
Berufsorientierung und –qualifizierung,
Anerkennung ausländischer Abschlüsse,
Beratungsstellen und Ansprechpartner
(Info der Stadt Essen, Dezember 2017=> download)
3.2. Allgemein
- Zugang zum Arbeitsmarkt, Ausbildungsförderung, Info zu Integrationskursen, Eingliederungsvereinbarung, Praktika, Versicherungsschutz
Arbeitsmarktintegration-Doku-Werden hilft (10.12.2017)
- Beispiel Lebenslauf
Lebenslauf -pdf
Lebenslauf -word
3.3. Zugang zur Berufsausbildung und zu den Leistungen der Ausbildungsförderung

Paritätischer Gesamtverband
3.4 Zugang zur Beschäftigung mit DuldungZugang-mit-Duldung
3.5. Zugang zur Beschäftigung mit Aufenthaltsgestattung oder BÜMAZugang-m-Auf.gestatt.-BÜMA
3.6. Erfordernis einer Arbeitserlaubnis bzw. einer Zustimmung zur Beschäftigung
für ein Praktikum für Personen mit Duldung oder Aufenthaltsgestattung / BüMA
Praktikum-Arb.erlaubnis
3.7. Versicherungsschutz und Zuständigkeit bei verschiedenen Formen von PraktikaUnfallversich-Versich.schutz
3.8.Mini-JobMinijob für Flüchtlinge
3.9. Ausbildungsinitiative deutscher GroßunternehmenDeutsche Unternehmen engagieren sich

4. Studium

4.1. Zugang-UniZugang-Uni
4.2. How-to-learn-GermanHow-to-learn-German
Ergänzung
4.3. Abitur-machenWo-können-Flüchtlinge-ohne-HZB-das-Abitur-machen
4.4. Study-at-the-University-Duisburg-EssenHow-to-study-at-the-University-Duisburg-Essen

 

Print Friendly, PDF & Email