Spenden


a) Geldspenden

Werden hilft e.V.
Sparkasse Essen
IBAN: DE45 3605 0105 0001 6118 05
BIC: SPESDE3EXXX

Werden hilft e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und kann  Spendenbescheinigungen ausstellen.

Spendenbescheinigung 2016-07-19

b) Sachspenden

Kleiderspenden können für die Ersteinrichtung Overmannshof (Kutel) bei Kleidersammlungen abgegeben werden. Wann die nächste Kleidersammlung stattfinden, wird rechtszeitig auf der Homepage und in der ortsnahem Presse veröffentlicht.

Da viele Sachen benötigt werden, vor allem Herrenbekleidung in kleineren Größen, können Kleiderspenden aber auch jederzeit direkt an der Pforte vom Kutel abgegeben werden. Vielen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Möbel und Einrichtungsgegenstände werden von Interessenten über facebook (https://www.facebook.com/werdenernetzwerk/) angeboten.

Wer noch Fragen hat, wendet sich bitte an werdenhilft@gmail.com.

Was machen wir mit Ihrem Geld ?

„Werden hilft!“ ist in den ortsteilnahen Flüchtlingsunterkünften seit 2015 mit über 100 festen Vereinsmitgliedern und weiteren ca. 50 Helfern und Helferinnen aktiv. Durch die der Zahl der unterzubringenden Geflüchteten geschuldeten Umorganisationen der Stadt Essen standen die Ehrenamtlichen sowohl im Zeltcamp „Volkswald“ (von Oktober 2015 bis September 2017), in der Flüchtlingsunterkunft Barkhovenallee (von September 2016 bis Herbst 2017), seit Vereinsgründung 2015 unterstützend bis zur Schließung im Frühjahr 2018 im Löwental, seit März 2016 in der Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) am Overhammshof sowie seit dem Frühjahr 2018 im Kloster Schuir mit anderen Runden Tischen aus den anliegenden Stadtteilen als Ansprechpartner und Helfer für die unterschiedlichsten Fragen zur Verfügung. Diese unterschiedlichen Anforderungen haben unterschiedliche Kosten hervor gebracht, die der Verein übernehmen kann. Das sind zum Beispiel:

Für den Deutschunterricht im Arbeitskreis Sprache benötigen wir laufend Bücher, Lehr- und Lernmaterial und haben die Anschaffung von iPads für die Stadtteilbücherei in Kettwig mit finanziert, um dort spezielle Lernangebote für Kinder aus dem Kloster Schuir anbieten zu können.

Die gespendeten Fahrräder wurden repariert und instand gehalten.

Bei der Hilfe von Geflüchteten kommt es vor allem auch auf gemeinsame Aktionen und Veranstaltungen an. So organisieren wir immer wieder Angebote, wo Vereinsmitglieder und Geflüchtete zusammenkommen, um sich besser kennenzulernen. Bootsausflüge, Sport und Grillen auf der Brehm, Weihnachtsmarktstand und Kunstausstellung beim Kunstverein, Theaterbesuche seien hier als Beispiele genannt.

Unterschiedliche Projekte wurden und werden angestoßen, deren Unkosten wir tragen. So konnte der Verein eine Theateraufführung inklusive einer Buchproduktion unterstützen oder ganz aktuell einen Breakdance-Workshop im Kloster Schuir finanzieren.

Das Kunstteam kauft Farben, Stifte und weitere Utensilien an, um gemeinsam mit Flüchtlingen Bilder und kleine Kunstwerke zu schaffen. Ein gemütlicher Treff im Kloster Schuir wurde mit gekonntem Handwerk eingerichtet. Ein gebrauchtes Klavier wurde angeschafft, eine Nähmaschine repariert und eine Brille ersetzt…

Viele der Flüchtlinge können nun eine Wohnung beziehen, was für viele Menschen (Sprachbarrieren beim Vorstellungsgespräch mit Vermietern, Abschließen von Mietverträgen) verständlicherweise mit Schwierigkeiten verbunden ist. Hier helfen wir immer wieder durch organisatorische oder praktische Hilfe,z.B. durch Anmieten eines Transporters, wenn ein Bett oder ein Schrank von A nach B gebracht werden soll.

Auch Nebenkosten wie z.B. den Notar, Kontoführungsgebühren oder Software für die Buchhaltung fallen an.

Viele unserer Unterstützungen kosten aber auch einfach nichts: gemeinsam Tee trinken oder sogar essen von Selbstgekochtem aus der Heimat, mit den Kindern spielen, Termine bei der Ausländerbehörde oder Arztbesuche begleiten, eine neue Wohnung suchen, Sprachkurse vermitteln. Ein afrikanisches Sprichwort findet für unsere Arbeit die richtigen Worte:

„Gehe ich vor dir, dann weiß ich nicht, ob ich dich auf den richtigen Weg bringe.

Gehst du vor mir, dann weiß ich nicht, ob du mich auf den richtigen Weg bringst,

Gehe ich neben dir, werden wir gemeinsam den richtigen Weg finden.“

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen Wohltätern und Wohltäterinnen, die an Werden hilft e.V. gespendet haben, und allen Vereinsmitglieder, die mit ihren Beiträgen (mind. 20 €/Jahr) die Aktivitäten des Vereins ermöglichen.

Mit herzlichen Grüßen

Christiane Gregor

Vorstandsvorsitzende
Werden hilft e.V.

Print Friendly, PDF & Email